Hinweis

Ihre Browserversion wird leider nicht mehr unterstüzt. Dies kann dazu führen, dass Webseiten nicht mehr fehlerfrei dargestellt werden und stellt ein erhebliches Sicherheitsrisiko dar. Wir empfehlen Ihnen, Ihren Browser zu aktualisieren oder einen der folgenden Browser zu verwenden:

Kiliani-Wallfahrtswoche 2021

Die Frankenapostel – Vorbilder und Helfer

Weihbischof Ulrich Boom verleiht 33 Frauen und sieben Männern im Auftrag von Bischof Jung die Missio canonica – Kiliani-Pontifikalgottesdienst für die Verantwortlichen in Schule und Erziehung

Würzburg (POW) 33 Frauen und sieben Männern hat Weihbischof Ulrich Boom im Auftrag von Bischof Dr. Franz Jung am Freitagabend, 9. Juli, beim Kiliani-Tag der Verantwortlichen in Schule und Erziehung die Missio canonica verliehen. Bei einer Eucharistiefeier unter den aktuellen Coronaschutzvorschriften mit rund 120 Gläubigen im Kiliansdom erklärte der Weihbischof, die Frankenapostel Kilian, Kolonat und Totnan seien wie die Menschen in der aktuellen Coronapandemie mit Sorgen und Nöten konfrontiert gewesen. Aber sie hätten ein tiefes Vertrauen gehabt, das sich auf sie selbst, die Gemeinschaft und nicht zuletzt auf Gott gegründet habe. „In Jesus Christus hat Gott uns gezeigt, wie nahe er uns ist in unserem Leben und Sterben, in unseren Unsicherheiten und Ängsten.“ Insofern seien die Frankenapostel Vorbilder und Helfer, „sowohl im Blick auf die globale Krise, verursacht durch den Coronavirus, als auch auf die noch tiefer sitzende Verunsicherung durch den Virus des Misstrauens“. Gemeinsam mit Leitendem Schulamtsdirektor i. K. Jürgen Engel, Leiter der Abteilung Schule und Hochschule, übergab der Weihbischof den neuen Religionslehrern dieses Schuljahres die Beauftragungsurkunden. Pandemiebedingt musste die Begegnung nach dem Gottesdienst entfallen.

Zur Bildergalerie:

Für das Lehramt an Gymnasien wurden beauftragt: Frederik Sauer aus Würzburg, Simon Scheller aus Arnstein, Nikolaus Schneider aus Würzburg, Julia Siegel aus Dettelbach, Simone Teufel aus Bamberg und Katinka Zötzl aus Gemünden.

Die Missio canonica für das Lehramt an Realschulen erhielten: Vanessa Röder aus Sand am Main und Kathrin Seger aus Arnstein.

Für das Lehramt an Mittelschulen bekamen die Missio canonica: Miriam Abert aus Haßfurt, Julia Ferdinand aus Schweinfurt, Elena Holzwert aus Bad Neustadt, Julia Meyer aus Gerbrunn, Valerie Paul aus Bergtheim, Bastian Rößner aus Zeil am Main, Philipp Schell aus Würzburg und David Seifried aus Aschaffenburg.

Die Missio canonica für das Lehramt an Grund- und Mittelschulen erhielten: Johanna Fischer aus Aschaffenburg, Christine Kluge aus Schöllkrippen, Jessica Lutz aus Aschaffenburg, Saskia Schober aus Aschaffenburg, Mirjam Schorr aus Würzburg, Nicole Wachtel aus Großheubach und Janine Wolz aus Röllbach.

Für das Lehramt an Grundschulen mit der Missio canonica beauftragt wurden: Jule Frick aus Würzburg, Anna Haas aus Fellen, Theresa Jakob aus Nordheim am Main, Annika Kraft aus Retzbach, Lena Krawczyk aus Stockstadt, Sophia Schmitt aus Freigericht, Franziska Streib aus Karlstadt und Leonie Winkhardt aus Lohr am Main.

Die Missio canonica für das Lehramt an Förderschulen ging an: Sandra Baumgartner aus Wertheim, Sophia Beck aus Erlenbach am Main, Anna-Maria van Essen aus Würzburg, Anna-Lena Meister aus Würzburg und Vivien Münch aus Würzburg.

Die Missio canonica als Religionslehrer im Kirchendienst bekamen: Johannes Höring aus Würzburg, Annegret Bachmann aus Rieneck, Cornelia Sohn aus Volkach und Corinna Bieber aus Goldbach.

mh (POW)

(2821/0678; E-Mail voraus)

Hinweis für Redaktionen: Fotos abrufbar im Internet

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung